Home

Current Exhibition
SHOW MORE

MANUEL GORKIEWICZ

Frei

17.09. – 12.11.2022

MANUEL GORKIEWICZ

Frei

17.09. – 12.11.2022

Für die geplante Installation bei Artelier Contemporary greift der 1976 in Graz geborene und in der Oststeiermark aufgewachsene Künstler auf Erinnerungen aus seiner Jugend zurück. Im Zuge mehrerer Aufenthalte bei Freunden in München in den 1980er Jahren war ein prägendes Erlebnis der Besuch des Olympiaparks und der von Frei Otto entworfene Überdachung der sportlichen Spielstädte. Diese in Leichtbauweise realisierten Glasdächer haben das Verständnis von Architektur und die spätere künstlerische Entwicklung von Gorkiewicz bis heute beeinflusst.

Eine weitere Erfahrung aus diesen Jahren war das Kennenlernen der „Süddeutschen Zeitung“, die in ihrer schieren Größe und dadurch abverlangten Handhabung, ein Novum darstellte - im Vergleich zu der bis dahin ihm bekannten „Kleinen Zeitung“.

Diese persönlichen Anekdoten sollen als Anlass genommen werden, um in den Räumlichkeiten der Galerie eine leichte hängende Installation zu realisieren, welche die Architektur von Frei Otto als Vorbild nimmt. Anstatt von Glas werden hierbei div. Textilien und Zeitungspapier aktueller Ausgaben der „Süddeutschen“ und der „Kleinen Zeitung“ verwendet. Wie eine leichte schwebende Zwischendecke verschränkt sich die künstlerische Raumintervention mit dem Gewölbe der Galerie.

 



First name
Last name
E-Mail
I'm interested in
Message

This page is protected by Google reCAPTCHA. Privacy Policy and Terms of Use.
News
SHOW MORE

MANUEL GORKIEWICZ

FREI

17.09 – 12.11.2022

SAVE THE DATE !

WE ARE PLEASED TO INVITE YOU TO THE OPENING

MANUEL GORKIEWICZ
FREI
AM FREITAG, 16.09.2022 von 17:30 bis 21:00
18:00  Eröffnungsgespräch mit Katrin Bucher Trantow,
Chefkuratorin und Stv. Direktorin, Kunsthaus Graz
ARTELIER CONTEMPORARY
GRIESGASSE 3
8020 GRAZ/AUSTRIA

 

 

 

MANUEL GORKIEWICZ

FREI

17.09 – 12.11.2022

SAVE THE DATE !

WE ARE PLEASED TO INVITE YOU TO THE OPENING

MANUEL GORKIEWICZ
FREI
AM FREITAG, 16.09.2022 von 17:30 bis 21:00
18:00  Eröffnungsgespräch mit Katrin Bucher Trantow,
Chefkuratorin und Stv. Direktorin, Kunsthaus Graz
ARTELIER CONTEMPORARY
GRIESGASSE 3
8020 GRAZ/AUSTRIA

 

 

 



First name
Last name
E-Mail
I'm interested in
Message

This page is protected by Google reCAPTCHA. Privacy Policy and Terms of Use.

Contact

Galerie Artelier Contemporary

GF Petra Schilcher
Griesgasse 3
8020 Graz, Styria
Austria
office (at) artelier-contemporary.at
+43 6642212518

Opening hours:
Di - Fr: 14:00 - 18:00

 

SHOW MORE

About us

Die Galerie Artelier Contemporary, Griesgasse 3 / Ecke Südtirolerplatz, unter der Leitung von Petra Schilcher, zeigt seit 2008 ein kontinuierlich wechselndes zeitgenössisches Ausstellungsprogramm mit Malerei, Objekten, Editionen, Fotos u. Installationen von nationalen und internationalen Künstlerinnen.

Als Galerie u. Edition Artelier 1985, von Ralph Schilcher  und Petra Schilcher, als Produzent und Herausgeber von über 500 streng limitierten Kunsteditionen gegründet, die sich in namhaften privaten und öffentlichen Sammlungen vom MoMA/New York bis zur Albertina/Wien, befinden.

  • 1985 als Galerie & Edition Artelier in Graz gegründet
  • Herausgeber und Produzent  von über 500 Kunsteditionen (Mappen, Multiples, Bücher, Objekte)
  • nationaler und internationaler zeitgenössischer KünstlerInnen in streng limitierter Auflage
  • Kunstprojekte, für die documenta IX u. X/ Kassel, Biennale Venedig, Mamco/Genf, Secession/Wien, MoMA/New York u.sw.
  • Seit über 30 Jahren Kunstmesse-Beteiligungen wie Art Basel, Arco Madrid, Art Chicago, viennacontemporary, Art Cologne u.a.
  • Die Arbeiten des Arteliers werden von namhaften privaten und öffentlichen Sammlungen gezeigt und angekauft von  MoMA/New York, Centre Pompidou/Paris, Museum Ludwig/Budapest, Jüdisches Museum/Berlin, Deichtorhallen/Hamburg, Reina Sofia/Madrid, MAMCO/Genf, FRAC/Calais, ZKM/Kassel, Albertina/Wien, Neue Galerie/Graz u.v.a.
  • Seit 2008 Galerie Artelier Contemporary, Griesgasse 3 (1 min vom Kunsthaus Graz) unter der Leitung von Petra Schilcher mit kontinuierlich wechselndem zeitgenössischen Ausstellungsprogramm nationaler und internationaler KünstlerInnen